Full 1
Willkommen!

Alle! Everybody! Todo el mundo! Tout le monde! Tutti! tất cả người! toată lumea! 每个人…

Full 1
Full 2
Jetzt im Fokus
2021-1700 Jahre Jüdisches Leben In Deutschland
Full 2
Full 3
Das Haus kennenlernen
Digitaler Rundgang
Full 3
previous arrow
next arrow

Wer uns schon kennt weiß, dass es gute Praxis des Vereins ist, Leute, die aus verschiedenen Ländern/Kulturen/Traditionen/Religionen und sehr unterschiedlichen Gründen nach Celle kommen, vorzustellen, kennenzulernen und zu vernetzen. Da wir seit Monaten auf „soziale Distanz“ achten müssen, möchten wir durch unsere Website in Kontakt bleiben.

Wer wir sind

Der Verein KulturTrif(f)t e.V. ermöglicht es Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkunft, ihre jeweiligen Traditionen, kulturellen Ausdrucksformen, Sichtweisen und Lebensentwürfe kennenzulernen, zu pflegen und gemeinsam zu genießen.

Schwerpunkte

...unserer Veranstaltungen sind bildende Kunst, Musik und der kulturelle Austausch. Normalerweise treffen wir uns unkompliziert hier in der Trift 32 in lockerem Rahmen. Aktuell mit Abstand - draußen - zur Ausstellung InsideOut oder im „Netz".

Historisches Adelspalais

Der Verein befindet sich in dem historischen Palais in der Trift 32. Er wurde im Jahr 2019 gegründet und ist der erste Verein seiner Art in Celle.

Jüdisches Leben

Die Spurensuche – wer oder was ist heute noch in Celle von jüdischem Leben sichtbar/erlebbar, was sollte/könnte man in einem sehr beschränkten Rahmen zum jüdischen Leben heute und zur Geschichte vermitteln …

Virtueller Rundgang

Was tun bei Kontaktbeschränkungen und Lockdown? Wir kommen einfach digital zu Euch nach Hause, besser gesagt; Ihr könnt uns jetzt live und in 3D vom Sofa aus erleben und die gesamten Räumlichkeiten der KulturTrif(f)t begehen und entdecken:
Schaut Euch einen Film im „Palast Theater CineMin“ an, oder lernt die beiden Künstler Dagmar Mania-Machwitz und Heiko Machwitz im „Salon de Gabain“ in ihrer Ausstellung “Vom Reisen und vom Wesen der Erinnerung” kennen.
Es gibt viel zu entdecken: Reist mit Alwin Gröschner auf Plattdeutsch durch die Geschichte des Hauses, oder besucht das wöchentlich wechselnde Menü beim „Freunde kochen für Freunde“ im wunderbaren „Petit Salon“ des Hauses.
Dank modernster 3D-Digitaltechnik sind wir jetzt für jeden erleb- und begehbar-und das trotz Corona!
Kultur neu erleben – wir freuen uns auf Euren Besuch im digitalen Zwilling der KulturTrif(f)t.

Umsetzung virtueller Rundgang:

Roman Thomas
 
Play Video

Andy Leon, Coming Soon to KulturTrif(f)t !