Das Haus Trift 32 ist ein Barock-Palais, erbaut um 1760.
Mit dem Nebengebäude gehörte es dem Hutmacher Gabain, einem Hugenotten aus Frankreich. Nach einer sehr wechselhaften Geschichte, ist das denkmalgeschützte Wohnhaus seit 2019 im Besitz der deutsch/mexikanischen Künstlerfamilie Gröschner-Rico del Valle.

Alle vier Familienmitglieder sind in der darstellenden Kunst zuhause. Daher ist es ihnen ein Anliegen und eine Freude dieses traumhafte Anwesen mit Gleichgesinnten zu teilen. Gerne erzählt der Hausherr Alwin Gröschner nach telefonischer Rücksprache über Geschichte und Geschichten der verwunschenen Villa.